Tel.: 041 420 90 80Notfall
ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG

ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG

Gingivitis – Periodontitis – Zahnfleischerkrankungen – Luzern, Schweiz

Überblick

Gigivitis und/oder Parodontitis ist ein ernstes Problem, das nicht nur den Mund, sondern den gesamten Körper betrifft. Während Zahnfleischerkrankungen verschiedene Formen annehmen, ist Gingivitis die häufigste Form von Zahnfleischerkrankungen und ist auch die mildeste. Zu den Symptomen der Gingivitis gehören rotes oder geschwollenes Zahnfleisch, das leicht blutet. Diese ersten Symptome von Zahnfleischerkrankungen können oft durch gründliche Reinigung bei Cliniodent zusammen mit einer strengeren Routine zu Hause behandelt werden. Die Zahnärzte sind auch ausgerüstet, um Parodontitis, eine schwere Form von Zahnhalteapparatrkrankungen zu behandeln.

Unbehandelt kann eine Parodontitis zu Zahnverlust sowie Nekrose von Knochen im Kiefer führen. Diese Form der Zahnfleischerkrankung hat sich auch als Risikofaktor für Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Atemprobleme, Demenz und Komplikationen sowohl bei Schwangerschaft als auch bei Diabetes erwiesen.


Behandlung und Vorbeugung von Zahnfleisch Erkrankungen

Möchten Sie Ihr Zahnfleisch vor Bakterien schützen? Es ist einfach. Spezielle häusliche Pflege und regelmäßige Besuche beim Zahnarzt sind der beste Schutz, um Sie gesund zu halten. Zahnfleischerkrankungen sind nicht schön und Sie müssen es nicht tolerieren. Unsere erfahrenen Zahnärzte bei Cliniodent haben alle Techniken und modernste Apparaturen, um Zahnfleischerkrankungen zu erkennen, zu behandeln und zu verhindern.

Frühzeitige Behandlung schafft die beste Chance, Ihre Zähne ein Leben lang zu behalten! Wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Zahnfleischerkrankung leiden oder ob Sie bereits diagnostiziert wurde, sollten Sie uns heute anrufen, um einen Termin zu vereinbaren.


Anzeichen für Zahnfleischerkrankungen

Gingivitis ist die häufigste Form von Zahnfleischerkrankungen. Es ist auch das mildeste. Zu den Symptomen der Gingivitis gehören rotes oder geschwollenes Zahnfleisch, das leicht blutet. Diese ersten Symptome von Zahnfleischerkrankungen können oft durch gründliche Reinigung in unserer Zahnarztpraxis in Luzern CinioDent zusammen mit einer strengeren Routine zu Hause behandelt werden. Unbehandelt kann die Gingivitis schnell zu Parodontitis, einer schweren Form von Zahnfleischerkrankungen, führen, die folgende Symptome hervorrufen kann:

Ein anhaltender schlechter Geschmack im Mund Chronischer schlechter Atem Zahnfleischtrennung vom Zahn Eiter zwischen den Zähnen Zähne verlieren Änderungen der Beißkraft Oraler Schmerz Unbehandelt kann Parodontitis zu einem Zahnverlust sowie einer Nekrose von Knochen im Kiefer führen. Diese Form der Zahnfleischerkrankung hat sich auch als Risikofaktor für Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Atemprobleme, Demenz und Komplikationen sowohl bei Schwangerschaft als auch bei Diabetes erwiesen.

Die Behandlung von Parodontitis kann erweiterte Zahnheilkunde erfordern. Unsere Allgemeinzahnärzte werden Ihre parodontalen Probleme beurteilen und die Behandlungen anbieten, die am besten geeignet sind, um eine optimale Mundgesundheit wiederherzustellen.


Stadien der Zahnfleischerkrankungen

Stadium 1. Gingivitis – heilbar mit kleinen Zahnbehandlungen Plaque und Ansammlung von Bakterien um den Zahnfleischrand herum führen zum frühesten Stadium der Zahnfleischentzündung, die als Gingivitis bekannt ist.

Ursachen: Wenn Sie nicht jeden Tag bürsten oder Zahnseide verwenden, vermehren sich die schlechten Bakterien und verursachen Krankheiten im Zahnfleisch. Das Zahnfleisch wird geschwollen und entzündet. Normales rosa Zahnfleisch wird rot und geschwollen. Manchmal verursachen Zähneputzen und / oder Zahnseide Zahnfleischbluten.

Prognose: Die Krankheit kann umgekehrt werden, weil Knochen und Verbindungen, die die Zähne an Ort und Stelle halten, nicht betroffen sind. Entfernen von Plaque und Bakterien hilft das Zahnfleisch heilen und Gingivitis ist ugeheilt.

Stadium 2. Unbehandelte Zahnfleischentzündung

Ursachen: Gingivitis wird nicht behandelt. Die Bedingungen führen zu Parodontitis, was bedeutet, dass Knochen und Fasern, die die Zähne festhalten, beschädigt sind. Zwischen den Zähnen offene Räume und Zahnfleischtaschen bilden Hohlräume um die Zähne herum, wo sich Plaque und Bakterien ansammeln. Dieser Aufbau zerstört Knochen und Strukturen, die Zähne an Ort und Stelle halten. Manchmal geht das Zahnfleisch zurück und schafft Lücken zwischen den Zähnen.

Prognose: Die Behandlung muss sofort begonnen werden, um weitere Schäden zu vermeiden und den Verlust von Zähnen zu verhindern.

Stufe 3: Fortgeschrittene Parodontitis – Aggressive Behandlung auf einmal, um Zähne zu schützen und zu erhalten.

Ursachen: Die Zahnfleischerkrankung ist bis zum letzten Stadium fortgeschritten. Unkontrolliertes Wachstum von Bakterien hat die Strukturen und den Knochen zerstört, die die Zähne an Ort und Stelle halten. Taschen um die Zähne werden immer tiefer. Zähne werden beweglich und locker. Verlierende Zähne können den Biss verändern.

Prognose: Ohne sofortige Behandlung: Zahnverlust ist ein wahrscheinliches Ergebnis.

Wunschtermin