Iso Zertifiziert

Totalsanierungen

Wenn ein Grossteil der Zähne eines Menschen sanierungsbedürftig ist, muss eine umfangreiche Behandlung in Form einer kompletten Zahnsanierung erfolgen. Nicht nur Patienten mit Zahnarztangst, die nötige Behandlungen im Laufe des Lebens immer wieder versäumt haben, müssen irgendwann eine Totalsanierung erwägen. Auch genetische Veranlagung kann ein schlechtes Gebiss und schlechte Zähne begründen. So klagt mancher Patient trotz aufwendiger häuslicher Hygiene über zunehmende Zahnschäden.

 

Die Notwendigkeit einer Komplettsanierung ist aber meist nicht erst beim Auftreten von Schmerzen gegeben. So rasch als möglich sollten bei Defekten jeglicher Art Bemühungen erbracht werden, um die Zahngesundheit wiederherzustellen. Dazu stehen eine Vielzahl von Behandlungskonzepten zur Verfügung: Bei einer Totalsanierung werden Füllungen erneuert und fehlende Zähne restauriert, d. h. durch Implantate, Kronen oder Ähnlichem ersetzt. Wenn der Patient zudem über entzündete Zähne klagt, werden diese einer Wurzelbehandlung unterzogen, um sie zu erhalten. Da aber nicht nur die Funktionalität sondern auch die Ästhetik des Zahnbereichs wiederhergestellt werden soll, kommen oftmals zudem Veneers und Luminates zum Einsatz. Grundsätzlich bedarf die Totalsanierung im Vorfeld einer genauen Planung.

 

Die komplette Zahnsanierung ist in kaum einem Fall in nur einer Behandlung zu vollziehen. Normalerweise sind mehrere Sitzungen notwendig, nicht zuletzt, da dem Organismus genügend Heilungsphasen eingeräumt werden müssen. Zahnarztangst ist bei der Totalsanierung aber Fehl am Platz, weil Behandlungen meist bei Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose erfolgen.

 

Doch wie läuft eine Totalsanierung genau ab? Wie lange dauert sie und was kosten neue Zähne und das neue Lächeln? All dies hängt von dem genauen Zustand der Zähne und der Notwendigkeit der auszuführenden Behandlungen ab. Bei Patienten mit kariösen Zähnen werden die von Karies betroffenen Zähne, die nicht mehr durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden können, entfernt und durch Zahnimplantate oder ähnlichen Zahnersatz aufgefüllt. Bei Patienten mit Mundhöhlen- und Wurzelbetterkrankungen sowie zahnlosen Patienten erfolgt zunächst die Entfernung von Zahn- und gegebenenfalls Wurzelresten. Im Anschluss werden Betroffene mit passendem Zahnersatz versorgt, der in den meisten Fällen selbst gewählt werden kann.

 

Aber nicht nur das Ausmass der Sanierung muss berücksichtigt werden, auch die Preise des Zahnersatzes variieren. Manchmal ist im Vorfeld der Totalsanierung etwa eine Parodontosebehandlung notwendig. Deshalb sollten sich Patienten vor einer Behandlung über die Kosten der Zahnsanierung etwa beim Zahnarzt informieren. Dieser kennt die Preise für Implantate, kann über günstige Zahnpeothesen aufklären und Tipps zum Zahnersatz geben. Die totale Zahnerneuerung ist heute aber für viele Patienten realisierbar.

 

In spezialisierten Kliniken wie bei Cliniodent Luzern in stehen alle Vorteile für einen solchen umfangreichen Behandlungsablauf zur Verfügung. Spezialisten für die gesamte Behandlungsphase, alle erprobten Narkosetechniken (Lachgas, Vollnarlkose etc.) ,ein hauseigenes zahntechnisches Labor. Da das Zahnarzt-Team bei Cliniodent Luzern auf diese Art der Totalsanierungen spezialisiert ist können die Patienten von einem optimalen Ablauf resultieren.


Hertensteinstrasse 51
6004 Luzern


041 420 90 80

E-Mail: info@cliniodent.ch