leading implant centers
Iso Zertifiziert

Sofort feste Zähne mit Implantaten

Wenn sich Patienten mit herausnehmbaren Zähnen eingeschränkt und unsicher fühlen, wird auf Zähne fixiert auf Implantaten zurückgegriffen. Doch der Weg zu festsitzenden dritten Zähnen war für Betroffene in der Vergangenheit oft mit enormen Strapazen verbunden: Sie mussten nicht nur mehrere Operationen über sich ergehen lassen, um etwa noch vorhandene Zähne zu ziehen oder Knochen im Kieferbereich mühsam aufzubauen, auch lange Heilungszeiten zwischen den Eingriffen mussten überwunden werden. Hinzu kam die unangenehme Nutzung von provisorischen Prothesen während dieser Zeit der Heilung. Denn Provisorien sitzen oft nur schlecht und können deshalb die Lebensqualität von Betroffenen erheblich einschränken. Der hohe Aufwand dieses Behandlungsmarathons schlug sich schliesslich auch in den hohen Kosten nieder, welche auf die Betroffenen zukamen.

 

Mit dem effektiven Behandlungskonzept der Swiss-fix-on-4 bleiben betroffenen Patienten viele Unannehmlichkeiten erspart. Das Konzept dieser Behandlung ist auf Effektivität hin angelegt, weshalb Patienten von einem enormen Komfort profitieren. Sie erhalten ihre neuen festen Zähne in nur einem Tag und erlangen durch die mögliche Sofortbelastung innerhalb kürzester Zeit ihre Lebensqualität wieder.

 

Zu Beginn einer Behandlung wegen dritter Zähne findet ein umfassendes Beratungsgespräch statt. Hier wird der geplante Eingriff besprochen, Abdrücke und event. Fotos vom Mundraum werden gemacht sowie eine Abstimmung der anzufertigenden neuen Zähne mit den individuellen Wünschen des Patienten findet statt. Der operative Eingriff selbst verläuft in der Regel ambulant in örtlicher Betäubung oder mit Unterstützung von Lachgas oder event. sogar in Narkose. Nachdem nicht erhaltungswürdige Restzähne entfernt wurden, kann mit nur vier Implantaten pro Kiefer der festsitzende Zahnersatz als Sofortversorgung realisiert werden. Noch während sich der Patient im Ruheraum/Aufwachraum befindet, fertigen Zahntechniker einen provisorischen Zahnersatz an, der im Anschluss auf die frisch eingesetzten Implantate angebracht wird. Der provisorische Zahnersatz ist sofort einsatzfähig und ermöglicht dem Patienten eine angenehme Zeit während der festen Verwachsung der Implantate im Kiefer. Wenn nach einigen Wochen die vollständige Ausheilung abgeschlossen ist, wird der provisorische Zahnersatz entnommen und der Patient erhält seine individuell nach seinen Wünschen gefertigten festen Zähne.

 

Durch die schräge Implantationsrichtung bei der Swiss-fix-on-4 werden in der Regle eben lediglich 4 Implantate benötigt, somit ist die Mundhygiene für betroffene Patienten unkomplizierter. Es müssen lediglich vier Implantate gereinigt werden und im Gegensatz zur Vollprothese bleibt hier der Gaumen völlig frei. Zudem haben wissenschaftliche Studien die lange Haltbarkeit dieser Implantate bestätigt. Doch dies sind nicht die einzigen Vorteile, welche die Swiss-fix-on-4 Methode derart beliebt machen: Die Swiss-fix-on-4-Methode ist für nahezu alle Patienten geeignet. Da die Behandlung minimalinvasiv abläuft, d. h. schonend und praktisch schmerzlos, können auch Angstpatienten in nur einer Sitzung zu neuen Zähnen gelangen. In der Regel kommt dieses neue Behandlungskonzept zudem ohne aufwendigen Knochenaufbau aus, was nicht nur die Ausfallzeiten der Patienten stark reduziert, auch das Risiko von Komplikationen wird dadurch gesenkt. Zudem ist die Swiss-fix-on-4 Methode eine günstigere Alternative zur konventionellen Methode, da Patienten bis zu dreissig Prozent der Kosten einsparen können. Die genauen Kosten der neuen Zähne sollten dennoch im Vorfeld mit dem behandelnden Spezialisten besprochen werden.


Hertensteinstrasse 51
6004 Luzern


041 420 90 80

E-Mail: info@cliniodent.ch